Hilfethemen: Firmenkonten
Anleitung für Firmenkonten-Setup
Zuletzt geändert am 23 April 2018 08:49 AM

Eine Reihe von Schritten sind notwendig, um E-Mails Ihrer Domain auf StartMail zu erhalten. Bitte folgen Sie exakt dieser Anleitung.

 

1. Registrieren Sie sich für ein Setup-Konto.

  1. Besuchen Sie https://startmail.com, klicken Sie auf Registrieren.

  2. Wählen Sie Mein Firmenkonto starten.

  3. Folgen Sie dort den Anweisungen, um Ihr Firmenkonto zu erstellen.

 

2. Bestätigen Sie Ihre Domain

Bevor Sie StartMail mit Ihrer eigenen Domain nutzen können, müssen wir sicherstellen, dass es wirklich Ihre ist. Sie können Ihre Domain-Inhaberschaft durch Hinzufügen eines DNS-TXT-Datensatzes in Ihren Domain-DNS-Einstellungen mit einem Token bestätigen, den wir bereitstellen. Das müssen Sie in der Management-Konsole Ihres Domain-Hosts konfigurieren, nicht im StartMail Firmenkonto-Menü.

Was ist DNS?

DNS steht für Domain Name System. Genauere Informationen über DNS finden Sie in diesem Artikel auf Wikipedia.

Jeder Domain-Host hat etwas andere Vorgehensweisen, um DNS-Einstellungen zu verwalten, deshalb können wir Ihnen hier nur allgemeine Informationen zur Einrichtung bieten. Detaillierte Anweisungen, wie genau MX-Datensätze auf Ihrer Domain einzurichten sind, sind uns nicht möglich. Bitten Sie Ihren Host um Hilfe, wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre DNS-Einstellungen verwalten können.

Wenn Sie eine Subdomain einrichten möchten, finden Sie dazu weitere Informationen in unserem Support-Artikel.

Das Hinzufügen des Validierungs-TXT-Eintrags

  1. Klicken Sie bitte oben rechts im Menü auf Unternehmen und anschließend auf der linken Seite auf Domains.



  2. Klicken Sie auf Domain hinzufügen.


  3. Geben Sie den Domain-Namen ein, den Sie verwenden möchten (z.B. „Ihredomain.de“).

  4. Klicken Sie nun auf Domain bestätigen.



  5. Nun wird ein Verifikationswert angezeigt, den Sie in Ihren DNS-Einstellungen eintragen müssen.

  6. Melden Sie sich in Ihrem Domain-Management-Panel bei Ihrem Host an. Suchen Sie die Seite „DNS-Einstellungen“ und fügen dann einen TXT-Datensatz mit folgendem Inhalt hinzu. Vorhandene Datensätze sollten Sie belassen. Geben Sie den Verifikationswert ein, den Sie in Schritt 5 bekommen haben.

    Record Typ

    Name

    Wert

    TTL

    TXT

    Ihredomain.com.

    startmail-verification=[persönliches token]

    600



    Der Wert bei "NAME" muss Ihre Domain sein, inklusive der Erweiterung, gefolgt von einem Punkt. Wenn Sie eine Subdomain registrieren möchten, wie zum Beispiel ich.meinedomain.com, geben Sie die vollständige Subdomain ein und fügen Sie einen Punkt an: "ich.meinedomain.com.

    Abhängig von Ihrem Domain-Hosting-Provider kann der NAME-Wert unterschiedlich sein. Sollte die Validierung mit dem oben beschriebenen Namen nicht funktionieren, versuchen Sie es ohne Punkt am Ende. Möglicherweise verlangt Ihr Host andere Setup-Konfigurationen. Wenn Sie Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hosting-Provider.


  7. Abhängig von Ihrem Host kann es einige Zeit dauern, bis StartMail auf den TXT-Eintrag zugreifen kann.

    Wechseln Sie nun zurück in Ihr StartMail-Firmen-Menü, Untermenü Domains und klicken Sie auf den Button . Normalerweise dauert die Überprüfung nur wenige Minuten. In einigen Fällen kann es allerdings ein paar Tage dauern, bis die Änderungen auffindbar sind und von unseren Diensten übernommen werden.

    Wenn Sie alle Einstellungen korrekt konfiguriert haben, wechselt die Farbe von Wert und Status auf Grün.



    Falls wir falsche Informationen finden, zeigen wir Ihnen an, warum die Einstellungen falsch sind und was wir in den DNS-Einträgen gefunden haben. Gegebenenfalls haben Sie am Ende des Verifikationswerts einen Abstand hineinkopiert.

    Wenn Sie sicher sind, die richtigen TXT-Datensätze eingerichtet zu haben, Sie Ihre Domain aber nach drei Tagen noch immer nicht bestätigen können, wenden Sie sich bitte an support@startmail.com.

3. Plätze kaufen

Um StartMail als Ihren E-Mail-Host zu verwenden, müssen Sie einen Platz für jede E-Mail-Adresse auf Ihrer Domain kaufen. Um Plätze zu kaufen, gehen Sie bitte zu Unternehmen > Konten und erwerben über Weitere Plätze kaufen Sie so viele Plätze, wie Sie Konten benötigen.

4. Plätze aktivieren und Mitarbeiter-Konten erstellen

Als nächsten Schritt aktivieren Sie die Plätze und füllen sie mit Mitarbeiter-Konten. Der Admin ist verantwortlich für das Erstellen von Passwörtern der Mitarbeiterkonten, er ändert auch Passwörter. Wenn ein Nutzer sein Passwort verloren hat, können Sie das Mitarbeiter-Kennwort mit dem Master-Schlüssel zurücksetzen.

5. DNS-Eintrag-Setup für StartMail

Sofort nach dem Erstellen dieser Konten können E-Mails gesendet und empfangen werden. Sie sind fast fertig!

Lediglich das Internet muss noch darüber informiert werden, dass E-Mails an Ihre Domain auf unsere Infrastruktur geliefert werden müssen.

Aktualisieren Sie die Domain Name Service (DNS)-Datensätze Ihrer Domain, um StartMail zu verwenden. Bitte konfigurieren Sie dies in der Management-Konsole von Ihrem Domain-Host, nicht im StartMail Firmen-Menü.

Jeder Domain-Host hat eine andere Vorgehensweise, um DNS-Einträge zu verwalten, deshalb können wir Ihnen hier nur allgemeine Informationen zur Einrichtung bieten. Bitten Sie Ihren Host um Hilfe, wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre DNS-Einstellungen verwalten können.

Um E-Mails über StartMail empfangen und senden zu können, müssen Sie drei zusätzliche Datensätze hinzufügen oder ersetzen. Sobald alle Einstellungen korrekt eingerichtet sind, wechselt die Farbe auf Grün. Wenn wir falsche Informationen finden, zeigen wir Ihnen an, warum die Einstellungen falsch sind und was wir in den DNS-Einträgen gefunden haben.

  • MX-Datensätze geben an, wo die eingehenden E-Mails ankommen sollen. Um Ihre E-Mails bei StartMail zu erhalten, müssen Sie unsere Server hier festlegen. Es ist wichtig, die korrekte Priorität zu konfigurieren, um sicherzustellen, dass Ihre E-Mails zuverlässig an Sie geliefert werden.
  • SPF-Einträge identifizieren, welche Mail-Server die Erlaubnis haben, im Namen Ihrer Domain E-Mails zu senden. Der Zweck eines SPF-Eintrags ist es, Spammern das Senden von Nachrichten mit gefälschten Von-Adressen Ihrer Domain abzufangen. Die Empfänger können auf den SPF-Eintrag verweisen, um zu bestimmen, ob eine Nachricht, die vorgibt, von Ihrer Domain zu stammen, auch wirklich von einem autorisierten Mail-Server kommt.

Wichtig!

  • Einige DNS-Dienste bieten spezielle Datensatztypen für SPF an. Da sie nicht von allen Servern erkannt werden, sollten sie nicht verwendet werden.
  • Sollten Sie E-Mails derselben Domain auch über andere Systeme oder Service-Provider versenden, kontaktieren Sie bitte support@startmail.com.

Einrichten der DNS-Einträge

a. Melden Sie sich in Ihrem Domain-Management-Panel bei Ihrem Host an.

b. Suchen Sie die Seite „DNS-Einstellungen“.

c. Aktualisieren Sie alle MX-Einträge wie in der folgenden Liste, löschen Sie Einträge oder erstellen Sie neue, wie Sie sie benötigen:

Record Typ

Name

Wert

Priorität

TTL

MX

ihredomain.com.

 mx1.smtp.startmail.com 

10

600

MX

ihredomain.com.

 mx2.smtp.startmail.com 

10

600

MX

ihredomain.com.

smx-5c0.smtp.startmail.com

20

600

 d. Falls Sie irgendwelche SPF-Einträge finden (Typ SPF oder Typ TXT, die mit v=spf1 beginnen), entfernen Sie sie. Anschließend fügen Sie einen TXT-Eintrag mit diesen Werten hinzu (verwenden Sie keinen SPF-Eintrag, der nicht mehr verwendet wird. Es muss ein TXT-Eintrag sein):

Record Typ

Name

Wert

TTL

TXT

ihredomain.com.

v=spf1 include:spf.startmail.com ~all

600

e. Speichern Sie die Änderungen

Der Wert bei "NAME" muss Ihre Domain sein - inklusive der Erweiterung, gefolgt von einem Punkt. Wenn Sie eine Subdomain wie ich.meinedomain.com registrieren möchten, geben Sie die vollständige Subdomain ein, gefolgt von einem Punkt: "ich.meinedomain.com."
Abhängig von Ihrem Domain-Hosting-Provider kann der NAME-Wert abweichen. Sollte die Validierung mit dem oben beschriebenen Methode nicht erfolgreich sein, versuchen Sie es ohne Punkt am Ende. Möglicherweise verlangt Ihr Host andere Setup-Konfigurationen. Wenn Sie Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hosting-Provider.

Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis über das Internet alle Änderungen in allen Mail-Servern verbreitet wurden. In der Zwischenzeit könnten E-Mails zum Absender entweder an Ihren alten E-Mail-Anbieter oder an Ihr neues StartMail E-Mail-Konto geliefert. In der Regel ist die Wartezeit aber viel kürzer.

 

(8 Bewerten)
Dieser Artikel war hilfreich.
Dieser Artikel war nicht hilfreich.

Sie haben nicht die richtige Antwort auf Ihre Frage gefunden? Unser Support-Team hilft Ihnen gerne weiter.